Header Bild

Arbeitssicherheit

Aktuell

Arbeitssicherheit aktuell

Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und Informationen aus den Bereichen Arbeits-, Brand-, Gesundheits- und Umweltschutz.

Dieser umfasst:

  • AKTUELLE MEDIENBERICHTE
  • AKTUELLE ÄNDERUNGEN gesetzlicher Bestimmungen im ArbeitnehmerInnenschutz
  • NEUIGKEITEN im ArbeitnehmerInnenschutz an der Montanuniversität Leoben

12.10.2020

EXPLOSIONSGEFAHR durch Desinfektionsmittel

AS | Information

Explosionsgefahr von Desinfektionsmitteln

UNTERSCHÄTZTE EXPLOSIONSGEFAHR

Mit der Corona-Krise wurde auch die Verwendung von Desinfektionsmittel ein fester Bestandteil des Alltags. Dabei wird jedoch vergessen, dass von Desinfektionsmitteln auch Gefahren ausgehen können – wie zum Beispiel die Explosionsgefahr.

 

Handdesinfektionsmittel haben einen niedrigen Flammpunkt

Je nach Mischung (von 55% bis 96% Alkohol/Ethanol) liegt der Flammpunkt bei einer Temperatur zwischen 17°C und 21°C. Das bedeutet, dass schon bei Raumtemperatur von rund 22°C immer auch ein entzündliches/entflammbares Dampf-Luft-Gemisch über der Flüssigkeitsoberfläche entsteht und dann auch bleibend vorhanden ist. 

Definition FLAMMPUNKT

Der Flammpunkt ist die niedrigste Temperatur einer brennbaren Flüssigkeit, bei der diese, unter vorgeschriebenen Versuchsbedingungen, bei Normaldruck brennbaren Dampf in solcher Menge abgibt, dass bei Kontakt der Dampfphase mit einer wirksamen Zündquelle sofort eine Flamme auftritt. Bei entfernen der Zündquelle erlischt die Flamme.

VORSICHT IST GEBOTEN

Es ist wichtig zu erkennen, dass die Erhöhung des Alkoholgehalts zu einer Senkung des Flammpunktes UND zu einer Zunahme der Entflammbarkeit führt. 

Desinfektionsmittel – insbesondere Handdesinfektionsmittel – sind in flüssiger Form, als Gel oder Sprays in Flacons oder Fläschchen in verschiedenen Größen verfügbar. In der Praxis ist jedoch fraglich, ob der Beipacktext, die Bedienungsanleitung oder die Gebrauchsinformation gelesen werden.

Bei Verwendung im Zusammenhang mit Arbeitsprozessen (darunter fallen alle Bereiche der Handhabung) müssen diese evaluiert und auch in den Sicherheits- und Gesundheitsschutzdokumenten mit aufgenommen werden. Informationen und Unterweisungen sind vorzunehmen.

Risikoanalyse ist erforderlich

Es ist unbedingt erforderlich, die auf den Desinfektionsmittel angegebenen Hinweise bei Verwendung\Handhabung\Lagerung im Hinblick zur Arbeitssicherheit zu beachten!

Nachfolgend der genaue Wortlaut jener EUH-, H- und P-Hinweise, die üblicherweise auf Behältnissen für Handdesinfektionsmittel angebracht sind:

  • EUH018

Kann bei Verwendung explosionsfähige/entzündbare Dampf-Luft-Gemische bilden

  • H225

Flüssigkeit und Dampf leicht entzündbar

  • P210

Von Hitze, heißen Oberflächen, Funken, offenen Flammen sowie anderen Zündquellenarten fernhalten. Nicht rauchen!

  • P233

Behälter dicht verschlossen halten.

  • P403

An einem gut belüfteten Ort aufbewahren.

Somit ist die Verpflichtung für eine widmungsgemäße Verwendung und Handhabung nachvollziehbar!

Elektrostatische Aufladung wird unterschätzt

Die elektrostatische Aufladung zum Entstehungszeitpunkt ist kaum zu erkennen. Daher wird die Bildung einer elektrostatischen Aufladung von Mensch, Kleidung, Fahrzeug etc. leicht unterschätzt.

Es muss daher bei Verwendung von Desinfektionsmitteln immer auf eine gute Durchlüftung geachtet werden!

 

Sicherer Umgang mit Desinfektionsmitteln

Folgende Maßnahmen dienen dem sicheren Umgang mit Desinfektionsmitteln:

  1. Waschen mit Seife und warmen Wasser ist fast immer die bessere Wahl.
  2. Stellen Sie immer sicher, dass das (Hand-)Desinfektionsmittel gründlich, d. h. Vollständig verdunstet ist...
  3. ...und die Hände trocken sind (mindestens 30 Sekunden warten), bevor Sie etwas berühren! Bei (Hand-)Desinfektion mittels Gel kann das auch länger als 30 Sekunden dauern!
  4. Unbedingt von wirksamen Zündquellen fernhalten (Mindestzündenergie nur 0,2mJ!) Während dieser Zeit nicht Rauchen, da unmittelbare Explosionsgefahr besteht!
  5. Handdesinfektionsmittel (egal ob flüssige, gelartige oder Sprays) nur in offenen und gut belüfteten Bereichen verwenden (im Freien und außerhalb von Autos!).
  6. Fläschchen/Falcons/Behälter immer gut schließen und dicht verschlossen halten.
  7. Behälter nur an einem gut belüfteten Ort aufbewahren!
  8. Niemals direkter Sonneneinstrahlung aussetzen!
  9. Verschüttete Flüssigkeit mit Wasser verdünnen!